Theologische Bibliothek / Leihbibliothek

Betreuer: Christian Plath und Jürgen Pabst

Wenn schon der Römer Cicero vor über 2000 Jahren meinte: "Einem Haus eine Bibliothek hinzuzufügen heißt, dem Haus eine Seele zu geben", so sollte das erst recht für eine theologische Bibliothek gelten. Mit Sicherheit besaßen die katholischen Ordensfrauen aus der Frühzeit des Klosters Altenberg eine Bibliothek mit theologischen Schriften, so wie in unserer Zeit die evangelischen Diakonissen des Königsberger Mutterhauses der Barmherzigkeit, die nach dem Krieg auf dem Altenberg ein neues Zuhause gefunden hatten.

Unsere neue Theologische Bibliothek an diesem besonderen "geistlichen Ort" steht somit in einer langen Tradition. Sie bildet zusammen mit den sonntäglichen Gottesdiensten und der geistlichen Musik in der Klosterkirche einen eigenen Schwerpunkt geistlichen Inhalts im vielfältigen sonstigen Angebot, das Besucherinnen und Besucher im Kloster auf dem Altenberg hoch über dem Lahntal erwartet (siehe auch den Veranstaltungskalender).

Der Mensch kommt nicht ohne weiteres auf den Gedanken, sich mit Theologie zu beschäftigen. "Undurchschaubare Wissenschaft", "weit entfernt von meinem Alltag", "überholtes Denken aus früheren Zeiten", "einfach uninteressant für mich" geht einem dabei durch den Kopf. In diesem Fall empfehlen wir einfach einen Besuch der beiden Bibliotheksräume, die im südlichen langgezogenen Gebäudeteil auf dem Weg zum Festsaal liegen. Einige der Titel auf den Buchrücken werden erst einmal diese (Vor-) Urteile bestätigen. Manche könnten jedoch interessant sein, sprechen mich an und wecken den Wunsch, mehr zu erfahren. Dafür stehen diese Bücher in den Regalen zur Verfügung - mit offenem Ergebnis für einen selbst!

 

 

 

Die übersichtliche Gliederung im Eingangsbereich zeigt die thematische Vielfalt der etwa 4.500 Publikationen. Im Zentrum stehen (natürlich) die Bibel und die Arbeiten der Theologen zur zeitgemäßen Auslegung der alten Texte. Die Fragen nach Gott, wie er sich in den Schriften gezeigt hat und wie er in unserer heutigen Zeit wahrnehmbar ist, treiben aber nicht nur "studierte" Theologen um, sondern Nichttheologen gleichermaßen. Zum Beispiel, wenn es darum geht, ethisch begründete Entscheidungen zu treffen oder mit Schicksalsschlägen fertig werden zu müssen.

Finden lässt sich Literatur zu den großen Weltreligionen, zur wechselvollen Geschichte der Kirche weltweit und regional, über Philosophie, Ethik, Seelsorge. Lesenswert sind besonders auch die zahlreichen Biographien, über die die Bibliothek verfügt.

Der digitale Bibliographische Katalog ist fertiggestellt. Er erleichtert wesentlich das schnelle Auffinden von Büchern.

 

Marcus Tullius Cicero wird übrigens auch das folgende Zitat zugeschrieben:

"Hast du einen Garten und eine Bibliothek, dann hast du alles, was du brauchst."

Hat er nicht recht, der weise römische Staatsmann aus dem letzten Jahrhundert v. Chr.?

 

 

 

Theologische     Bibliothek
der Königsberger Diakonie auf dem Altenberg

Leihbibliothek
auf Grundlage der früheren Synodalbibliothek
der ev. Kirchenkreise Braunfels und Wetzlar

 

Betreuer: Christian Plath und Jürgen Pabst

Telefon: 0 64 41-44 739-180 (Bibliothek)

Öffnungszeiten: Mittwoch 11.00 - 16.00 Uhr und nach Absprache